Kunst und Kultur im Wiesneck

Das Raphaelhaus mit dem Veranstaltungssaal - ein Ort der Kultur im Dreisamtal


Der KULTURKREIS DREISAMTAL stellt sich vor

 

Seit dem 12. Juni  2014 gibt es den KULTURKREIS DREISAMTAL e.V.. Er wurde gegründet, um die sonntäglichen Kulturveranstaltungen in der Friedrich-Husemann-Klinik zu retten. Sie wurden vor 85 Jahren von dem Begründer der Klinik, Friedrich Husemann, ins Leben gerufen, bestanden zunächst aus medizinischen und therapeutischen Vorträgen und Gesprächskreisen, entwickelten sich aber im Lauf der Jahre zu einem sehr vielseitigen künstlerischen und kulturellen Ereignis. Jeden Sonntagmorgen von 11.00-12.00 Uhr wird hier für alle Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung ein lebendiges künstlerisches und kulturelles Programm geboten. In den Konzerten, Schauspielen, Märchenstunden, Reiseberichten, Vorträgen aus Wissenschaft, Medizin, Kunst und Geisteswissenschaft  und vielem anderem mehr sehen wir ganz wichtige therapeutische, bildende und harmonisierende Impulse für jedermann. Die Klinik hat die Veranstaltungen 85 Jahre lang betreut und finanziert, wird dies aber ab nächstem Jahr nicht mehr tun.

 

Deshalb hat es sich der Kulturkreis Dreisamtal zur Aufgabe gemacht, diese zu erhalten. Da wir keine Eintrittsgelder erheben, müssen wir die Gagen für die Künstler ganz aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanzieren. Wir wünschen uns sehr, dass sich genügend Menschen finden, die diese Kulturarbeit unterstützen - durch Mitgliedschaft oder Spenden.

 

Kontakt: kulturkreis.dreisamtal@gmail.com

 

Da unser Festsaal in der Friedrich-Husemann-Klinik wegen der Corona-Verodnungen gesperrt ist, finden - außer am 26.9. und 10.10. - alle  Veranstaltungen bis auf Weiteres im Rudolf-Steiner-Haus, Starkenstr. 36, Freiburg statt.

 

Vorschau Oktober

 

So., 3. 10. 11.15 - 12.15 Uhr

Der Weg zum schauenden Denken

Vortrag von Ralf Gleide, Schulungsstätte für Anthroposophie Heidelberg Heute kommt es nicht nur darauf an, spirituelle Inhalte zu denken, sondern die Methodik des Denkens zu spiritualisieren. Welche Schritte sind nötig, um zu einem lebendigen, schauenden Denken zu gelangen?

 

So., 10. 10., 11.15 - 12.15 Uhr

Martha und Maria – Dienen auf verschiedenen Ebenen

Vortrag von Linda Thomas, Putzfrau und Autorin mehrerer Bücher

 Ort: Pavillon Waldorfschule Wiehre, Schwimmbadstr. 29

 

So., 17.10., 11.15 - 12.15 Uhr

Ankommen - Gedanken zu Schwangerschaft und Geburt in der heutigen Zeit

Bebildeter Vortrag von Dr. Skala (Facharzt für Inneres, Freiburg)

 

So., 24. 10., 11.15 - 12.15 Uhr .

Annemarie Geiger erzählt Märchen anhand der einmaligen und wunderbaren Transparente vom Meister des Märchenerzählens,

Rudolf Geiger.

 

So., 31.10., 11.15 – 12.15

Metamorphose Mensch und Tier - Rudolf Steiners Sicht der Evolution

Prof. Christoph Hueck, Tübingen